Die Macht von Pinterest für Onlineshops | RIS Development
RIS Web- & Software Development - Responsive Onlineshops

Die Macht von Pinterest für Onlineshops

„Pinterest? Was ist das überhaupt?“. Für Kenner und Nutzer eine kaum vorstellbare Frage. Der Großteil aller Onlineshop Inhaber weiß jedoch immer noch nicht, dass diese mächtige Social Media Plattform Ihre Warenkörbe so richtig füllen könnte. „Warenkörbe füllen“ klingt gut? Dann sollten Sie unbedingt weiterleisen!

Weiterlesen

Was ist Pinterest?

Pinterest ist keine typische Social Media Plattform wie Facebook oder Twitter. Nutzer suchen dort nach Ideen für den alltäglichen Gebrauch, besondere Geschenke oder Inspirationen um zum Beispiel die Inneneinrichtung der eigenen Wohnung zu verschönern. Hat man einen Account, kann man sogenannte Pinnwände zu verschiedenen Themen erstellen und gefundene Ideen dort pinnen (speichern).

RIS Web- & Software Development - Pinterest Suche

Gibt man bei Pinterest einen Suchbegriff ein, bekommt man jede Menge Inspirationen geliefert (sogenannte Pins), die auf die jeweiligen Seiten verlinken.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten einen Pin zu finden und zu speichern. Die eine wäre, man benutzt die Suche über Pinterest. Die Andere ist im Web zu surfen und gefundene Ideen auf der eigenen Pinnwand zu pinnen.

RIS Web- & Software Development - Pinterest Pin

Auf dem Produktbild erscheint ein roter Button „Merken“. Wer das Pinterest Add-On für seinen Browser benutzt, kann damit Bilder (in diesem Fall das Produktbild) auf seiner Pinnwand inklusive Verlinkung zum Produkt pinnen.

 

Für den Online-Martplatz Dawanda ist Pinterest mittlerweile zur zweitgrößten Quelle für Social Traffic geworden. Der Warenkorbwert von Pinterest Nutzern ist durchschnittlich 13 % höher als der von anderen Social Media Kanälen!

Wie nutze ich Pinterest erfolgreich als Onlineshop?

Das Wichtigste wäre Pinnwände zu erstellen, mit denen man die eigenen Produkte vorstellt. Aussagekräftige Beschreibungen der jeweiligen Pins sind dabei sehr wichtig, da diese ähnlich wie ein SEO Text fungieren. Auch die Alt-Tags, Meta-Description und Dateinamen sollten für bestimmte Keywords optimiert sein. Wenn man die Bilder direkt aus dem Onlineshop pinnt, sind diese auch mit einem Link versehen, sodass man über Pinterest direkt zum Produkt gelangt. Außerdem sollte man folgende Tipps für ein erfolgreiches Onlineshopprofil auf Pinterest beachten:

1. Unternehmensprofil erstellen und verifizieren

Neben dem regulären Profil für Privatpersonen gibt es auch Unternehmensprofile. Diese haben den Vorteil, dass man das interne Analytics Tool von Pinterest nutzen kann und somit einen Überblick über das eigene Profil, Zielgruppenreichweite und den Aktivitäten zur eigenen Seite bekommt. Um das Unternehmensprofil zu verifizieren, ist es lediglich notwendig einen Code-Schnippsel in den <head>-Bereich Ihres Shops zu integrieren.

2. Profil hegen und pflegen

Wenn Sie Ihr Profil erstellen, benutzen Sie ein aussagekräftiges Profilbild (z. B. Ihr Logo) und einen Profiltext der neugierig macht bzw. die richtigen Keywords passend zu Ihren Produkten beinhaltet. Für den Anfang sollten Sie mit ca. 5 Pinnwänden und jeweils 30 Pins beginnen. Fest daran gebunden sind Sie jedoch nicht. Fortgeschrittene sollten allgemeine Pinnwände sowieso in mehrere spezielle Pinnwände aufteilen. Somit bekommt man einen besseren Einblick in die Interessen der Zielgruppe und kann entsprechend seine Pinnwände darauf ausrichten.

RIS Web- & Software Development - Pinterest Profil

Unser Unternehmensprofil im Überblick. Wir sammeln dort auf unseren Pinnwänden Inspirationen für zukünftige Projekte, Inhalte unserer Webseite und natürlich Kundenprojekte um diese zu präsentieren.

3. Aktuell bleiben

Bei einem Shop mit über 10.000 Artikeln würden Sie natürlich Monate brauchen, um diese alle bei Pinterest zu pinnen. Vor allem, wenn auch noch die Beschreibungen auf Keywords optimiert werden sollen. Die gute Nachricht: Das ist auch gar nicht nötig. Pinnen Sie am besten regelmäßig (täglich) Ihre Artikel an Ihre Pinnwände. Sollten Sie bereits Follower haben, die Ihren Pinnwänden folgen, dann bekommen diese konstant frischen Inhalt in Ihrem Newsfeed (ähnlich wie bei Facebook).

4. Möglichst Rich Pins benutzen

Wer die Rich Cards von Google kennt, weiß sicherlich auch was er mit den Rich Pins von Pinterest anfangen soll. Damit bei Pinterest gepinnte Produkte automatisch Informationen wie Preis und Verfügbarkeit enthalten (diese werden übrigens laufend aktualisiert), müssen Sie im Shop die entsprechenden Meta-Tags hinterlegen. Sobald dies geschehen ist, kann man die Rich Pins beantragen. Eine ausführliche Anleitung für die Integrierung finden Sie auf der Developer Seite von Pinterst. Gerne helfen auch wir Ihnen.

RIS Web- & Software Development - Pinterest Rich Pins

Hier ein Beispiel zu einem Rich Pin. Neben dem Logo des Shops, wird der Artikelname und der Preis angezeigt. Quelle: Pinterest.com

5. Rühren Sie die Werbetrommel!

Sobald Sie Ihr Unternehmensprofil angelegt haben, sollten Sie es auch bewerben. Fügen Sie Hinweise/Buttons in Ihrem Shop ein, erstellen Beiträge in den anderen sozialen Kanälen oder versenden einen Newsletter. Jeder soll wissen, dass Sie nun auch auf Pinterest aktiv sind.

6. Folgen und gefolgt werden

Wie in allen sozialen Kanälen gilt auch hier, dass man auf sich aufmerksam machen muss, um zu wachsen. Folgen Sie interessanten Profilen, speichern Sie Pins von anderen auf Ihren Pinnwänden ab und interagieren mit anderen „Pinnern“. Sie werden merken, dass dadurch auch die Besucherzahlen auf Ihrem Profil steigen werden.

Fazit

Mit einfachsten Mitteln erschließt man sich durch Pinterest neue Wege um seine Produkte an den Mann/Frau zu bringen. Da die Anzahl der Shops die diese Plattform nutzen sehr gering ist, hat man auch noch einen Wettbewerbsvorteil.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen