DaWanda schließt seine Pforten – JTL bietet eine Alternative
DaWanda schließt seine Pforten – JTL bietet eine Alternative

JTL – geeignete DaWanda-Alternative?

Das deutsche E-Commerce-Online-Portal DaWanda hat am 30.August 2018 den Betrieb eingestellt. Die Seite ermöglichte es Händlern ihre selbstgefertigte Ware an den Kunden zu bringen. Über 360.000 Hersteller und 6,9 Millionen Nutzer waren dort registriert. Als Handelsplatz für Selbstgemachtes haben dort vor allem viele Selbständige ihren Lebensunterhalt verdient. Ohne das Portal muss umgedacht und eine passende Alternative gefunden werden. Möglicherweise ist JTL die Lösung.

Weiterlesen

DaWanda – ehemals europäischer Handelsplatz für Selbstgemachtes

Am 30. Juni 2018 gab das Unternehmen seine Schließung bekannt. Die erste gebotene Alternative: „Etsy.com“. Es gibt bereits ein Umzugs-Tool, was den Verkäufern den Wechsel erleichtern soll. Gründerin und Geschäftsführerin Claudia Helming sagte:

„Wir teilen eine gemeinsame Vision sowie gleiche Ziele und Werte.“

Das sehen einige der Verkäufer anders. Für sie ist das amerikanische E-Commerce-Unternehmen zu gewaltig. Diese Handelsplattform ist durch das internationale Angebot der Seite sehr unübersichtlich und ganz anders als man es von DaWanda gewöhnt ist.

RIS Web- & Software Development - DaWanda schließt seine Pforten – JTL bietet eine Alternative, Startseite von Etsy.com

Nach 12 Jahren schließt DaWanda – die Gründerin empfiehlt Etsy..

Neuer Marktplatz – neue Möglichkeiten

Viele stehen nun vor dem Problem einen neuen Marktplatz zu finden, vor allem wenn Etsy nicht zusagt. Beispielsweise bieten die Platzhirsche Ebay und Amazon bereits eine „handmade“-Abteilung an. Durch die Schließung von DaWanda wurde deutlich, wie gefährlich es sein kann nur über einen Handelspunkt zu verkaufen. Das bedienen mehrerer Plattformen kann sich aber als große Herausforderung entpuppen. Allerdings gibt es eine einfache und unkomplizierte Lösung.

Onlinehandel mit JTL-Wawi und -Shop

Als Ersatz gleich einen eigenen Shop? Damit verbindet man erst einmal viel Arbeit, Zeit und Geld. Doch mit den Softwarelösungen von JTL ist es deutlich einfacher als viele womöglich denken. Mit Hilfe der kostenlosen JTL-Wawi Software wird es Händlern erleichtert, ihre Produkte zu vermarkten. Die zentrale Verwaltung aller Daten in der Wawi vereinfachen die Arbeitsschritte und sparen Zeit. Von hier aus können Sie Ihre Daten auf die von Ihnen gewünschten Plattformen hochladen. Es kann auch ein JTL-Shop verknüpft werden – für bis 500 Produkte ist auch dieser kostenlos und somit perfekt für den Einstieg in den eigenen Onlinehandel geeignet. Um den Umstieg zu Wawi zu vereinfachen, hat sich JTL Gedanken gemacht und ein Tool entwickelt, mit dem Daten aus DaWanda in die Warenwirtschaft importiert werden können.
Hierzu gibt es momentan von JTL eine DaWanda-Aktion:

„Unsere Aktion für DaWanda-Händler: Wir schenken euch drei Monate unseres Basic-Hosting-Pakets. Und damit eure bisherigen DaWanda-Produkte auch direkt im eigenen Store landen, haben wir hierfür eigens ein Migrationstool geschaffen. Das zieht alle relevanten Sortimentsdaten aus DaWanda und migriert sie direkt in JTL-Wawi.“

Genauere Informationen zur Aktion finden Sie auf der aktuellen Seite von JTL.
Sind Sie neugierig geworden und überlegen zu JTL zu wechseln? Als zertifizierter JTL Premium Servicepartner helfen wir Ihnen gerne bei der Einrichtung der Software und stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung. Hier direkt Kontakt aufnehmen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen